Rückzug vom Liederabend?

29. Dezember 2017, 20:26 Uhr
Daniel Rac (l.) ehrte die langjährigen Mitglieder Otto-Heinrich Walther, Ernst-Ludwig Kumpf, Stefan Krämer, Jose Perez-Barral und Friedrich Hahn (v. l.). (Foto: siw)

Fünf junge Sänger konnte der Männerchor des Polyhymnia Liederkranzes Beuern in seine Reihen aufnehmen. »Das ist doch eine wirklich positive Tendenz«, freute sich Chorleiter Jens Kempgens. »Ich werde an dieser Stelle keinen regelmäßigen Probenbesuch anmahnen, denn wer nicht kommt, der hat einen Grund dafür.«

Der Männerchorklang sei sehr gut, die Beteiligung an den Proben zufriedenstellend. Lob gab es zudem für die gute und vorausschauende Vorstandsarbeit. Alles Gründe, die Kempgens dazu bewegt hatten, die Polyhymnia weiterzuführen, nachdem er seine sonstige Chorleitertätigkeit aufgrund der Familiengründung aufgegeben hatte. Den Älteren sprach er Mut zu: »Bleibt am Ball, auch wenn die Stimme mal nicht so kräftig ist. Es geht ja nicht nur um das Singen, sondern auch um die Gemeinschaft.«

Einen Vorstand, der einen guten Job macht, sollte man wiederwählen. Das taten die Mitglieder in der sehr gut besuchten Jahreshauptversammlung in der »Alten Post« einstimmig: Daniel Rac bleibt Vorsitzender, Stefan Otto Vize, Ralph Frank Schriftführer, Jörg Lindenstruth Kassenwart und Wolfgang Lehnert, Mathias Ranze, Johannes Krämer und Holger Steinmüller sind Beisitzer.

Die Zahl der aktiven Sänger hat sich auf 36 erhöht, die Mitgliederzahl nach sechs Austritten auf 187 reduziert. 15 Auftritte absolvierte der Chor im Berichtsjahr, hinzukamen viele gesellige Veranstaltungen.

Der Kinder- und Jugendchor befindet sich derzeit in einer »Zwangspause«, da Chorleiterin Sarah Breitstadt aus beruflichen Gründen die »Pollys« verlassen musste. Im neuen Jahr will man eine neue Leiterin finden.

Jule Hüffer wird der Vorsitzende für fünf Jahre Chorgesang eine Urkunde des Hessischen Sängerbundes überreichen. Auch Manfred Dort wird die Urkunde für 50-jährige Mitgliedschaft nachgereicht. Seit 70 Jahren halten Ernst-Ludwig Kumpf, Otto-Heinrich Walther, Friedrich-Philipp Lindenstruth und Reinhard Ranft der Polyhymnia die Treue. Auch drei aktive Sänger wurden geehrt: Jose Perez-Barral erhielt für 25-jährige aktive Chormitgliedschaft eine Ehrennadel des Hessischen Sängerbundes, ebenso Stefan Krämer, der 40 Jahre dabei ist. Für 50-jährige aktive Chormitgliedschaft in Bersrod und Beuern wurde Friedrich Hahn die Ehrennadel des Deutschen Chorverbandes verliehen. Außerdem erhielt er den Ehrenausweis des Hessischen Sängerbundes.

Einmal mehr entfachte sich eine rege Diskussion zum Ablauf des Busecker Liederabends. Die Abstimmung zugunsten einer zukünftigen Teilnahme des Männerchors war knapp. Die Versammlung beauftragte den Vorstand, nochmals mit den anderen Vereinen den Dialog zu suchen. Sollte es bei der bisherigen Form bleiben, sei es durchaus möglich, dass sich die Polyhymnia aus dieser Traditionsveranstaltung zurückzieht. »Ein Schritt, den im Grunde keiner will, da die Polyhymnia diesen Ortsliederabend vor 39 Jahren ins Leben gerufen hat«, erklärte Rac.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Chorgesang
  • Ernst Ludwig
  • Lindenstruth
  • Mut
  • Neujahr
  • Stefan Krämer
  • Sänger
  • Urkunden
  • Buseck
  • Siglinde Wagner
  • Lädt

    Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 24 - 4: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.