Seit 70 Jahren Genosse

08. März 2018, 21:33 Uhr
Ehrungen für langjährige Mitglieder des SPD-Ortsvereins Lollar mit dem hessischen SPD-Partei- und Fraktionsvorsitzenden Thorsten Schäfer-Gümbel (r.). (Foto: vh)

»Ich will Ministerpräsident in Hessen werden«: Das sagte Thorsten Schäfer-Gümbel, Partei- und Fraktionsvorsitzender der hessischen SPD, auf der Hauptversammlung des SPD-Ortsvereins Lollar im Schwimmbad-Café. Nach Niederlagen seiner Partei bei der Bundestags- und mehreren Landtagswahlen im vergangenen Jahr, der Personalie Martin Schulz, und dem Hickhack um die Große Koalition möchte Schäfer-Gümbel voller Selbstbewusstsein die 19-jährige Vorherrschaft der Hessen-CDU brechen.

»Wir wollen die Mehrheit erringen«, sagt der Spitzenkandidat. Er fühle sich so gut vorbereitet wie nie zuvor. »Die letzten Wochen waren nicht einfach«, die von der Parteibasis angestoßene Diskussion sei aber »respektvoll und nützlich« verlaufen. Auf die Kabinettsliste der SPD angesprochen, wollten etliche Mitglieder wissen, ob Sigmar Gabriel berücksichtigt werde. Schäfer-Gümbel gab sich unwissend, obwohl der stellvertretender Bundesvorsitzender ist.

Pfarrer Frank-Tilo Becher, Dekan des evangelischen Dekanats Gießen, stellte sich der Versammlung als Direktkandidat für die hessische Landtagswahl vor. Becher ist ein SPD-Neumitglied und dankte der Partei für das große Vertrauen. Insbesondere als ehemaliger Pfarrer in der Nordstadt Gießen erwarb er sich Verdienste im Sozialbereich.

Becher sagte, »man wird auf Hessen und Bayern gucken, was in dieser Partei noch drin steckt«. Er will alle Ortsvereine seines Unterbezirks »mitnehmen«, gemäß Schäfer-Gümbels These, »die Erneuerung der SPD sitzt hier in diesem Raum«. Weitere Sprecher der Versammlung waren Matthias Körner, der Vorsitzende des SPD-Unterbezirks Gießen, Ortsvereins-Vorsitzender Horst Klinkel und Fraktionsvorsitzender Norman Speier.

Thorsten Schäfer-Gümbel und Horst Klinkel ehrten langjährige Ortsvereins-Mitglieder: Werner Bodenbender für 70 Jahre Treue zur SPD, Horst Seipp und Walter Völpel für je 50 Jahre als Genosse und Erwin Wagner für 40 Jahre.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Deutscher Bundestag
  • Evangelische Kirche
  • Fraktionschefs
  • Große Koalition
  • Hauptversammlungen
  • Landtagswahlen in Hessen
  • Martin Schulz
  • Matthias Körner
  • Ministerpräsidenten
  • SPD
  • SPD Lollar
  • Selbstbewusstsein
  • Sigmar Gabriel
  • Thorsten Schäfer-Gümbel
  • Lollar
  • Volker Heller
  • Lädt

    Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung (Noch Zeichen verfügbar)





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 2 + 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.