Angeregt von dem Projekt »Bürgerpark« in Pohlheims Nachbarstadt Lich, haben Stadtverordnete der CDU und Freien Wähler (FW) Ideen für ein ähnliches Projekt in der »Limesstadt« Pohlheim gesammelt. Bei der Betrachtung verschiedener Areale in Pohlheim präferieren die beiden Fraktionen derzeit eine Fläche gegenüber der Mockswiese bis in den Bereich der sogenannten »Kuhgasse«.

Treffpunkt für Jung und Alt

In Lich trägt ein Verein die Verantwortung für das Projekt »Bürgerpark«. Um eine ähnliche Akzeptanz und Begeisterung für solch ein anspruchsvolles Projekt in der Öffentlichkeit zu wecken, wollen die Stadtverordneten der CDU und FW den Magistrat bitten, die Bürger zu befragen und den Ortsbeirat in dieses »Wunschprojekt« mit einzubinden. Dabei soll auch auf die Barrierefreiheit und behindertengerechte Ausstattung geachtet werden. »Das Areal rund um die bestehenden Teiche ist nach unserer Auffassung gut geeignet um dort eine parkähnliche Fläche anzulegen«, sagt der CDU-Fraktionsvorsitzende Matthias Jung. Die Einbeziehung des Spielgeländes würde sich anbieten. Die gesamte Fläche könne zu einem attraktiven Treffpunkt für Jung und Alt werden. Die Grundstücke seien groß genug um verschiedene, sich ergänzende Projekte realisieren zu können. Behindertengerechte Spielgeräte im unteren Bereich, eine dem Gelände angepasste Großrutsche in der Hanglage, Sitzgelegenheiten, Liege- oder Blühwiesen könnten genauso dazu gehören wie Fitnessgeräte für alle Generationen. Eine Boule-Anlage neben dem unteren Teich sei auch denkbar. »Die Möglichkeiten sind vielfältig und die Umsetzung könnte zu einem ›Langzeitprojekt‹ für alle Beteiligten werden«, so Jung weiter.

Ulrich Sann, Fraktionsvorsitzender der FW, verweist dazu auf bereits realisierte, ähnliche Maßnahmen in Garbenteich. »Dort wurde der ›Tiergarten‹ zu einer innerörtlichen Begegnungsstätte entwickelt«, sagt er. Ortsvorsteher Hartmut Lutz hatte vor rund zehn Jahren zusammen mit dem Ortsbeirat die Neugestaltung des Tiergartens als Treffpunkt für alle Generationen in Angriff genommen. Es wurden Pläne erstellt, diskutiert und dann mit guter Beteiligung vieler Garbenteicher gestaltet und verwirklicht. Heute sei der Bereich Tiergarten sowohl Treffpunkt als auch ein Kleinod in diesem Stadtteil. »Wir sehen es als sinnvolle Maßnahme an, ein ähnliches Projekt im Stadtteil Watzenborn-Steinberg anzubieten«, so Sann. Dazu hoffe er auf Unterstützung aus der Bevölkerung und dem Ortsbeirat.

»Die Entwicklung eines Stadtparks an dieser zentralen Stelle ist gut vorstellbar«, sagt Jung. Die Erreichbarkeit sowohl zu Fuß oder Fahrrad und dem ÖPNV sei ebenfalls gut. Der direkt gegenüber liegende Parkplatz könne von Besuchern mit Auto genutzt werden. »Aus meiner Sicht eine optimale Ausgangslage die breite Zustimmung finden könnte«, meint Jung abschließend.

Schlagworte in diesem Artikel

  • CDU
  • Freie Wähler
  • Ideen
  • Wähler
  • Zoos und Tierparks
  • Pohlheim
  • Redaktion
  • Lädt

    Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 31 - 1: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.