28. Dezember 2017, 20:26 Uhr

Übertritt vereinheitlichen

28. Dezember 2017, 20:26 Uhr

»Stagnation ist der Anfang vom Ende«, sprach einst ein griechischer Philosoph. Dies trifft auch auf die Jugendarbeit in der Feuerwehr zu. Die Reiskirchener Betreuer treffen sich daher jährlich zu einem Seminar, um sich auf die stetig wachsenden Anforderungen vorzubereiten.

Das Treffen der 15 Betreuer fand unter Leitung von Gemeindejugendfeuerwehrwart Patrick Jünger und Stellvertreter Christoph Riedmann in Heidelberg statt. Für den Bildungsteil des Seminars hatten sich die Jugendfeuerwehrleute Unterstützung von der Feuerwehr-Agentur geholt. Gemeinsam mit den Trainern Martin Lutz und Dr. Florian Uhle wanderten die Seminarteilnehmer durch den medizinischen Campus der Uni Heidelberg. Tags drauf sprachen die Führungskräfte mit Trainern der FeuerwehrAgentur über Kommunikation, Kritik und Konflikt.

Auch die Jahresplanung 2018 wurde vorbereitet. Ein Highlight erwartet die derzeit etwa 70 Mitglieder der Jugendfeuerwehren Ende April 2018: Dann soll es erneut einen Berufsfeuerwehrtag geben. Zudem soll zusammen mit der Leitung der Feuerwehr und den örtlichen Wehrführungen der Übertritt von der Jugendfeuerwehr in die Einsatzabteilung vereinheitlicht werden.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Führungskräfte
  • Jugendfeuerwehren
  • Jugendsozialarbeit
  • Kommunikation
  • Medizin
  • Reiskirchen
  • Redaktion
  • Lädt

    Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 3 + 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.