Wird Straße zum Gipfel saniert?

06. März 2018, 21:53 Uhr
Ehrungen beim Dünsbergverein mit Cenneth Löhr (l.) und Jürgen Lenkl (r.) sowie einigen für 25-jährige Treue Geehrten. (Foto: ws)

»Leider ist für die Sanierung der maroden Auffahrstraße zum Dünsberggipfel immer noch keine Entscheidung für eine neue Teerdecke gefallen. Die Schlaglöcher werden immer tiefer, und in einigen Bereichen ist die Fahrstraße eine Schotterpiste«, erklärte der Vorsitzende des Dünsbergvereins, Cenneth Löhr. Der Vorstand appelliert an die Deutsche Telekom-Funkgesellschaft, Hessen-Forst und die Gemeinde Biebertal, »endlich dafür zu sorgen, dass die Fahrstraße wieder in einen befahrbaren Zustand gebracht wird. Die jährlich rund 70 000 Besucher werden es Ihnen danken«, sagte Löhr.

Während der Jahreshauptversammlung im Bieberer Bürgerhaus zog der Vorsitzende eine positive Bilanz, auch wenn die Zahl der Mitglieder mit 1277 im vergangenen Jahr gegenüber 2016 mit 1291 leicht rückläufig ist. Im letzten Jahr war auf 450-Euro-Basis Ralf Steinmüller zur Betreuung des Informationszentrums Keltengehöft eingestellt. Er kümmerte sich auch um die Außenanlagen. Das Info-Zentrum wurde von 2527 Personen – 1795 Erwachsenen und 732 Kindern – besucht. »Das Interesse an der keltischen Geschichte am Dünsberg ist weiterhin sehr hoch«, erklärte Löhr.

Für die Unterhaltung der Raststätte, des Turmes und des Keltentores wurden 52 000 Euro aufgewandt. Unter anderem wurde in der Gaststätte das Mobiliar erneuert, ebenso die Elektroinstallationen in Raststätte, Küche, Turm und Vereinsräumen. Im Aussichtsturm wurden LED-Lampen installiert. Die Beschilderung zu den markanten Punkten der Region in der oberen Turmplattform wurde ersetzt. Am Keltentor müssen ein Teil der Umzäunung und die Palisadenhölzer auf dem Übergang sowie die Einfassung des Kräutergartens erneuert werden.

Thomas Bender verabschiedet

Der Dünsbergverein führte 29 Veranstaltungen durch, darunter einen digitalen Bildervortrag, Hüttenabende, Wanderungen, eine Senioren- und Behindertenfahrt auf den Dünsberg und das Sommerfest. Bei 22 Wanderungen schnürten 1065 Teilnehmer die Wanderschuhe. Wanderwartin Kerstin March organisiert die Wandersaison. Der Verein hat den Bau des Besucherzentrums in Waldgirmes, den Archäologischen Verein und das Wildkatzenprojekt am Dünsberg unterstützt.

Kassenwartin Doris Wagner erläuterte detailliert den Kassenbericht, Uwe Höß die Wanderkasse. Nach dem Bericht der Revisoren durch Ehrhard Will, der Doris Wagner eine ordentliche und saubere Kassenführung attestierte, wurde dem Vorstand einmütig Entlastung erteilt. Zum neuen Revisor wurde Manfred Hauke, zum neuen Ersatzrevisor Bernd Hladky gewählt.

Die neue Bürgermeisterin Patrica Ortmann wurde für den seitherigen Bürgermeister Thomas Bender einstimmig in den Vorstand gewählt. Löhr überreichte Bender das Dünsbergbuch und ein Weinpräsent.

Der Vorsitzende und sein Stellvertreter Jürgen Lenkl nahmen die Ehrungen vor. Seit 25 Jahren im Dünsbergverein sind: Michael Kersten, Christina Kersten, Jonas Schmitt, Jürgen Hahn, Tatjana Offenbacher, Horst Schmidt, Christina Plachta, Martin Karber, Ralf Bechthold, Antonia Schmidt, Ilse Schönborn, Michael Schmidt, Heiko Mattern, Suanne Mattern, Hans Waldschmidt, Wilfried Carle, Carina Rössiger, Christa Zülch, Margit Jung, Helmut Bergmann, Jürgen Panhans, Erna Becker, Jan Peter Feuser, Griseldis Günther und Günther Stork. Für den für 50-jährige Treue zu ehrenden Dr. Hans-Günter Lerch nahm dessen Schwester Sieglinde Will die Ehrung entgegen. Die für 50 Jahre Mitgliedschaft zu ehrenden Richard Horst, Erich Ruppert, Peter Wagner und Werner Suchan konnten nicht anwesend sein.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Dünsberg
  • Dünsbergverein
  • Helmut Bergmann
  • Hessen Forst
  • Horst Schmidt
  • Informationszentren
  • Jan Peter
  • Peter Wagner
  • Thomas Bender
  • Thomas Bender (Biebertal)
  • Vorsitzende von Organisationen und Einrichtungen
  • Wanderungen
  • Biebertal
  • Klaus Waldschmidt
  • Lädt

    Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung (Noch Zeichen verfügbar)





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 5 + 1: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.