08. März 2018, 17:33 Uhr

Dealer am Bahnhof

Drogengeschäfte am Gießener Bahnhof: Erneut Dealer verhaftet

Die Polizei hat am Gießener Bahnhof ein Drogenversteck ausgehoben und einen mutmaßlichen Dealer festgenommen.
08. März 2018, 17:33 Uhr

Die Gießener Polizei hat einen mutmaßlichen Dealer festgenommen. Der 20-jährige Asylbewerber aus dem Irak, gegen den bereits ein Haftbefehl bestand, wurde am Mittwoch zur Verkündung des Haftbefehls beim Gießener Amtsgericht vorgeführt. Der Richter bestätigte den Haftbefehl und veranlasste die Einlieferung in eine Justizvollzugsanstalt.

Der polizeibekannte Mann war bereits vor mehreren Wochen in das Visier der Gießener Drogenfahnder geraten. Bei den Ermittlungen hatten sich Hinweise darauf ergeben, dass der Verdächtige gewerbsmäßig illegal Handel mit Betäubungsmitteln betreibt. Die Beamten konnten im Zuge dieser Ermittlungen ein Drogenversteck in der Nähe des Gießener Bahnhofs ausmachen. Dabei fanden sie 60 sogenannte Straßenverkaufseinheiten, die der Asylbewerber aus dem Irak dort offenbar abgelegt hatte.

 

Verdächtiger untergetaucht

Bei den Recherchen stellte sich heraus, dass der Verdächtige offenbar nicht an der ihm zugeteilten Flüchtlingsunterkunft im Landkreis Gießen wohnte. Er konnte aber am Dienstag bei einer Fahndungsaktion, an der Beamte der hiesigen Kriminalpolizei teilnahmen, in der Innenstadt Gießens festgenommen werden. Dabei stellte es sich heraus, dass er inzwischen in einer anderen Flüchtlingsunterkunft im Landkreis untergetaucht war. Bei der Durchsuchung, die nach der Festnahme durchgeführt wurde, fanden die Beamten erneut kleinere Mengen an Drogen.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Amtsgericht Gießen
  • Bahnhof Gießen
  • Gießen
  • Polizei
  • Gießen
  • Redaktion
  • Lädt

    Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 43 - 10: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.