22. Februar 2012, 21:48 Uhr

Lisa Sauermann: Weltbeste bei Mathe-Olympiade

Gießen (vo). Mit einer Silber- und vier Goldmedaillen steht Lisa Sauermann ganz oben auf der Ehrentafel der Internationalen Mathematik-Olympiade (IMO). Am Dienstagabend saß sie zum zweiten Mal auf »Beutelspachers Sofa«, um von ihren Mathe-Erfahrungen zu berichten.
22. Februar 2012, 21:48 Uhr
Prof. Albrecht Beutelspacher mit seinem Gast Lisa Sauermann im Mathematikum. (Foto: vo)

Wie 2010 ist die charmante und bescheiden wirkende Studentin auch mit jetzt 19 Jahren noch der jüngste Gast dieser Veranstaltungsreihe im Mathematikum. Natürlich hat auch sie klein angefangen.

Auf Prof. Albrecht Beutelspachers Frage nach ihrem Einstieg in die Welt der Zahlen erinnert sie sich an die 8, die sie im Fahrstuhl drücken musste, um zu ihrer Dresdener Wohnung zu kommen, und die sie dann auch neben der Fahrstuhltür und auf ihrem Spielzeugtelefon entdeckte.

Zur Schulung ihres Denkvermögens hätten Würfel- und Gesellschaftsspiele einen großen Beitrag geleistet: Schließlich müsse man die Regeln verstehen und wissen, worauf es ankommt, um die richtigen Entscheidungen zu treffen. Noch jetzt gehörten Spieleabende zu ihrem Leben in der Bonner Studenten-WG, in der sie mit anderen Mathe-Olympioniken lebt.

Am meisten fasziniere sie an der Mathematik, dass man nur durch Denken, »vom Sofa aus«, zur Lösung kommen könne. Nur mit Argumenten lasse sich ausfechten, wer Recht habe – und zwar ohne Ansehen der Person, ihrer Erfahrung oder ihrer Autorität. Interessante Diskussionen unter Gleichgesinnten, mit denen sich dauerhafte Freundschaften entwickeln – das verbindet Lisa Sauermann mit der Mathematik-Olympiade, an der sie seit der vierten Klasse teilnahm. Nie habe sie dort eine Atmosphäre der Konkurrenz erlebt, sagte sie.

Nur die besten 16 von etwa 100 Teilnehmenden an Vorauswahlklausuren hätten beim IMO-Training und davon wiederum nur sechs bei der Internationalen Mathematik-Olympiade mitmachen dürfen. Sie selbst sei zum ersten Mal 2007 bei der IMO in Hanoi dabei gewesen und habe gleich die Silbermedaille für Deutschland gewonnen. 500 Teilnehmer aus etwa 90 Ländern hätten in einem Raum, jeder an seinem Tisch und in der eigenen Sprache, an der Lösung der Aufgaben gearbeitet. Die fremde Kultur Vietnams habe sie sehr beeindruckt, später in den Niederlanden die gute Organisation und in Kasachstan das ungewohnte diktatorische System.

Schon ab ihrer zweiten IMO-Teilnahme brachte die Dresdenerin jedes Mal Gold nach Hause, bei der dritten und vierten kam die deutsche Mannschaft unter die ersten Zehn, und im letzten Jahr erreichte Lisa Sauermann sogar die höchstmögliche Punktzahl. »Damit ist sie die beste IMO-Teilnehmerin aller Zeiten!«, lobte Beutelspacher.

»Kombinatorik und Geometrie mag ich am liebsten, Algebra und Zahlentheorie weniger, dann eher noch Analysis«, berichtete die Olympiasiegerin über ihre Vorlieben. In der Schule habe sie sich am Unterricht der Klasse nur beteiligt, wenn es für sie etwas Neues zu lernen gab, ansonsten habe sie sich eigenverantwortlich mit selbst gestellten Aufgaben beschäftigt. Mit dem Mathematikstudium habe die Olympiade wenig zu tun, auch wenn die dort gemachten Erfahrungen hilfreich seien, zum Beispiel wegen der Kenntnis von Beweismethoden oder des erforderten Durchhaltevermögens.

Nach ihren Zielen gefragt, antwortete Lisa Sauermann: »Ich möchte das machen, was mich am meisten interessiert und mir Freude macht. Dazu will ich erst noch vieles kennenlernen.« Sie könne sich eine wissenschaftliche Laufbahn als Mathematikerin vorstellen, aber auch eine Berufstätigkeit in der Wirtschaft oder in der Industrie. Außerdem wünsche sie sich eine eigene Familie, aber das habe noch Zeit.

Nächster Gast auf Beutelspachers Sofa ist am 27. März Prof. Karin Landerl, eine Spezialistin für Dyskalkulie. Bereits am 23. März startet um 19 Uhr die »Lange Nacht der Mathematik«.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Algebra
  • Geometrie
  • Goldmedaillen
  • Mathematikum Gießen
  • Lädt

    Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 8 + 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.