19. Juni 2009, 18:30 Uhr

Mit Klezmer und Balkan-Beat

Alsfeld (pm). Das Trio »Hot Pstromi« aus den USA lädt zu einem Abend mit Klezmer und Balkan-Musik am Freitag, 26. Juni, im Hof des Regionalmuseums Alsfeld ein.
19. Juni 2009, 18:30 Uhr
Hot Pstromi spielt Klezmer und Balkan-Beat am Freitag in Alsfeld.

Alsfeld (pm). Das Trio »Hot Pstromi« aus den USA lädt zu einem Abend mit Klezmer und Balkan-Musik am Freitag, 26. Juni, im Hof des Regionalmuseums Alsfeld ein. Bereits um 19 Uhr stellt dort der Filmemacher und Musiker Yale Strom seinen Film »A great day on Eldridge Street« vor. Dazu lädt die Initiative Stolpersteine Alsfeld ein, unterstützt wird das Ganze aus dem Programm »Vielfalt tut gut«.

Zum Film »A great day on Eldridge Street«: Am 12. Oktober 2007 haben mehr als 100 der bekanntesten Klezmermusiker und Interpreten jüdischer Musik vor der Synagoge der Eldridge Street in New York ein epochales jüdisches Straßentheater und Live-Konzert veranstaltet. Yale Strom hat diesen großen Tag der jüdischen Musik in einem Filmportrait festgehalten. Yale Strom ist bei der Vorführung dabei und kann Fragen beantworten.

Beschwingt kommt dann um 20 Uhr »Hot Pstromi« daher, das Trio mit Yale Strom aus den USA. Strom (Geige, Stimme) und Peter Stan (Akkordeon) sind bereits zweimal in Lauterbach mit ihrer Musik der osteuropäischen Juden und der Roma aufgetreten. Nun kommen die beiden mit Elisabeth Schwartz, einer begnadeten Sängerin, nach Alsfeld: Am Freitag, 26. Juni, spielen sie ab 20 Uhr im Hof des Regionalmuseums Alsfeld auf. Das Open Air ist ein guter Rahmen für das Trio aus New York und San Diego mit seinem Balkan-Roma-Beat und Klezmer-Stücken.

Strom bereist seit 1981 Osteuropa auf den Spuren von jüdischen und Roma-Musikern. Ein Ergebnis sind 12 Bücher, 13 Musikeinspielungen und sieben Dokumentarfilme wie »Der letzte Klezmer« und »Carpati«. Zuletzt hat Yale Strom mit einem Sufi-Musiker ein Bandprojekt initiiert, um die gemeinsamen Wurzeln von jüdischer und muslimischer Musik zu zeigen. Und ganz nebenbei ist er ein großartiger Violonist. Peter Stan hat ebenfalls eine lange Musik-Vita vorzuweisen, er spielte unter anderem mit Slavic Soul Party und Fanfare Ciccolea. Neben Balkan-Beat hat er eine enorme musikalische Bandbreite von Klassik über französische Musette zu Swing und Tango. Stan hat in Fernsehstücken mitgespielt und Studioaufnahmen begleitet. Elisabeth Schwartz´ Gesang wird verglichen mit dem von Edith Piaf und der rumänischen Sängerin Maria Tanase. Sie tritt regelmäßig in Jazz-Clubs und Synagogen in ganz Nordamerika und Europa auf.

Film und Konzert sind Teil der Initiative Stolpersteine Alsfeld. Im Herbst werden in Alsfeld die ersten Steine verlegt. Sie erinnern am letzten Wohnort an Menschen, die im 3. Reich verschleppt und ermordet wurden. Vorbereitet wird die Verlegung durch eine Initiativgruppe, die mit Unterstützung der Stadtverordnetenversammlung aktiv ist.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Dokumentarfilme
  • Edith Piaf
  • Jiddische Musik
  • Musikverein Griedel
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 3 + 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.