16. August 2017, 21:11 Uhr

Samstag Gedenken an Vertriebenenwallfahrten

16. August 2017, 21:11 Uhr

Im Jahr 1947 kamen zum ersten Mal Vertriebene, vor allem aus der damaligen Tschechoslowakei, in Amöneburg zusammen.

Der Förderverein Stiftskirche, der in den letzten Jahren die Wallfahrer im Pfarrheim St. Bonifatius (sog. Schwesternhaus, unterhalb des Friedhofs) bewirtet hatte, hat für Sonntag, den 20. August, eine kleine Ausstellung vorbereitet, die sich dem Thema Krieg und Vertreibung und den ersten Wallfahrten widmet. Sie ist für alle Interessenten zwischen 12 und 18 Uhr im Pfarrheim zu sehen.

Das Programm beginnt mit einem Gottesdienst um 10.15 Uhr in der Amöneburger Stiftskirche. Hauptzelebrant ist Monsignore Dieter Olbrich. Die Ackermann-Gemeinde hat sich schon sehr früh in ihrer Friedensarbeit für eine Verständigung mit den Tschechen eingesetzt.

Nach einem Totengedenken am sogenannten Ostlandkreuz an der Stadtmauer trifft man sich zum Essen im Schwesternhaus. Dort erfolgen die Begrüßung und ein kurzer Rückblick von Olbrich auf das deutsch-tschechische Verhältnis. Nach einer kurzen Andacht in der Stiftskirche um 14 Uhr kann man sich im Pfarrheim bei Kaffee und Kuchen stärken.

Ab 16 Uhr können alle Wallfahrer, aber auch alle sonstigen Interessenten aus der nahen und ferneren Umgebung an einer kostenfreien Führung durch die Kirche und ihrer nahen Umgebung teilnehmen (Treffpunkt: Kirchenvorplatz).

Schlagworte in diesem Artikel

  • Stiftskirchen
  • Totengedenken
  • Vertriebene
  • Amöneburg
  • Redaktion
  • Lädt

    Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 20 + 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.