02. Januar 2018, 08:00 Uhr

Falschparker

Feuerwehr verteilt Knöllchen

Wenn Rettungskräfte beim Einsatz behindert werden, kann das mitunter Menschenleben gefährden. Deshalb geht die Alsfelder Feuerwehr in der engen Innenstadt jetzt gegen Falschparker vor.
02. Januar 2018, 08:00 Uhr
Feuerwehr-Knöllchen an einem in Alsfeld den Einsatz behindernden Pkw. (pwr)

Falschparker in der historischen Altstadt von Alsfeld haben am Samstagmorgen einen Einsatz der Feuerwehr behindert. Gleich mehrere Fahrzeuge standen ordnungswidrig in den engen Fachwerkgassen. »Zum Glück war kein Menschenleben in Gefahr, und zum Glück wütete kein Brand«, berichtete ein Feuerwehrsprecher vor Ort.

Grund für die Alarmierung war eine Ölspur in der Steinborngasse. Das ausgelaufene Öl konnte von den Feuerwehrleuten schließlich über Umwege erreicht und beseitigt werden. Für die Beseitigung des Öls kamen Bindemittel und Besen zum Einsatz. Die Falschparker wurden notiert und erhielten ein »mahnendes Feuerwehr-Knöllchen« am Fahrzeug befestigt. »Guten Tag. Sie behindern mit ihrem ordnungswidrig abgestellten Fahrzeug den Rettungsverkehr. Im Einsatz zählt jede Minute. Wir wünschen Ihnen, dass morgen nicht Sie warten. Ihre Feuerwehr. Unverzichtbar für Ihre Sicherheit«, so lautete die Nachricht.

Für die Feuerwehr der Stadt Alsfeld war es binnen 24 Stunden der dritte Einsatz, nachdem bereits in der Nacht zum Samstag eine Brandmeldeanlage in einem Verwaltungsgebäude am Markt ausgelöst hatte. Wie ein Feuerwehrsprecher informierte, wurde der Alarm durch Zigarettenrauch ausgelöst. Mit dem Alarm am Samstag rückten die Alsfelder Feuerwehrleute in diesem Jahr zum 261. Mal aus.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Alarme
  • Feuerwehren
  • Rettungsdienste
  • Vogelsberg
  • Alsfeld
  • Philipp Weitzel
  • Lädt

    Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 1 + 1: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.