Fremdensitzung

Wegen Ehekrachs kein Prinzenpaar

Die »Blaue Lagune« in Gemünden wurde jetzt zum Las-Vegas-Spielcasino. Dort ging es hoch her.
08. Februar 2018, 12:00 Uhr
Die TSV-Showtanzgruppe im Casino mit ihrem Tanz »Wo rollt die Kugel hin?«. (Fotos: eva)

War am Freitag die Stimmung bei der Comedy-Night mit Dietrich Faber in der Mehrzweckhalle in Nieder-Gemünden schon gehörig angeheizt worden, so ging es am Samstag in der Spielcasino-Narrhalla mindestens ebenso aufregend und heiß weiter. Moderatorin Heike Schultheiß und ihr Elferrat übernahmen das Ruder und begrüßten neben der örtlichen Narrenschar Faschingsfreunde aus Ehringshausen, Stangenrod, Köddingen sowie den Knuts-Huts-Club aus Groß-Felda mit Prinzenpaar Julian und Carina.

Nachdem die Garde mit einer getanzten Parodie auf eine im Glückstaumel durchzechte Nacht und dem Kater danach schon einen Hauch von Casino-Flair vermittelt hatte, war es gleich darauf die Kindertanzgruppe (Trainerinnen Lisa Kömpf und Kristin Schmitt), die mit ihrem bezaubernden Tanz »Lolly Pop« für die erste Rakete und Zugabe des Abends sorgte.

Dass es sich im Wartezimmer der Nieder-Gemündener Arztpraxis besonders gut über Dorfgeschehen und Nachbarn tratschen lässt, präsentierten die Schnatterbüchsen Elke Reitz und Elvira Schiller mit viel Wortwitz. Anschließend waren es die Sängerinnen der »Konfettis« (Leitung Daniela Jensen), die zunächst als »schwarze Witwen« auf die Bühne traten und im Lied »Wieder mal sind wir zu haben« ihre neu gewonnene Freiheit zelebrierten und die zu einem späteren Zeitpunkt mit Gassenhauern wie »Skandal im Sperrbezirk« oder »Ich will Spaß« noch mehr Stimmung in die Narrhalla brachten.

Prinzen-Outfit vom Discounter

Dem Zustand, dass der TSV kein eigenes Prinzenpaar hat, wollte ein Ehepaar (alias Tobias Horst und Nadine Hofmann) endlich ein Ende setzen. Ausgestattet mit dem nötigen Outfit, dass ihnen zufällig durch ein Sonderangebot bei Netto in die Hände gefallen war und sie erst auf die Idee gebracht hatte, verteidigten sie lautstark ihren Anspruch auf den Titel.

Doch je mehr sie sich ereiferten, desto mehr driftete ihr Gespräch in einen handfesten Ehestreit ab. Fazit: Mit dem TSV- Prinzenpaar wird es wohl nichts. Es versöhnten sich die Streithähne und beschlossen die Klamotten zurück »in the Netto« zu bringen, was sie stark angelehnt an Elvis Presleys »In the Ghetto« zu Gehör brachten. Gleich darauf verstanden es die Girls der Tanzgruppe »Pubertätskrise« (angeleitet von Julia Wadewitz und Tanja Nuhn), mit ihrem temperamentvollen Showtanz den Traum »Vom Tellerwäscher zum Millionär« und die Glitzerwelt eines Casinos zu präsentieren. Die Truppe erhielt eine Rakete und gewährte eine Zugabe.

Suche nach neuem Lover

Nachdem Elke Reitz und Elvira Schiller bei einer etwas anderen Tupperparty Delikates und alles andere als Haushaltsartikel präsentiert hatten, blieb zum langen Nachdenken keine Zeit. Unter dem tosenden Beifall der Gäste trat das Männerballett mit einer phantastischen Las-Vegas-Show in Aktion. Die akrobatischen Tanzdarbietungen (Trainerin Sandra Schönhals) trafen genau den Faschingsnerv.

Schien der Höhepunkt der Stimmung schon erreicht, so wurde man nach einer kurzen Verschnaufpause und einer Schunkelrunde schnell eines Besseren belehrt. Denn als die Showtanzgruppe (Trainerin Nadine Volp) auf die Bühne stürmte, schien die Lagune zu beben. Die Tänzerinnen machten schon alleine mit ihrer phantastischen und dem Thema »Viva Las Vegas« angepassten Kleidung Furore und ihre schnell aufeinander folgenden Tanzpassagen rund um die Darstellung eines Casinoalltags rissen das Publikum zu Beifallsstürmen hin.

Als in schwarz gekleidete Lady, die gerade »ein bisschen in Trauer« war, weil ihr letzter Liebhaber sie verlassen hatte, strapazierte Dirk Neumann aus Atzenhain auf der Suche nach einem neuen Lover die Lachmuskeln. Die TSV-Garde sorgte mit ihrem Gardetanz (Trainerin Annika Lein) für stehende Ovationen, und als vor dem Finale noch einmal das TSV-Männerballett in Aktion trat, gerieten bei der »Playback-Hitparade« mit Parodien auf berühmte Showgrößen die Narren außer Rand und Band.

Zwischen den Programmpunkten traten die Stangenröder Funken, die Köddinger Garde und die Showtanzgruppe Ehringshausen auf.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Aktionen
  • Dietrich Faber
  • Ehestreits
  • Elvis Presley
  • Gemünden
  • Gettos
  • Haushaltswaren und Haushaltsartikel
  • Kleidungsstücke
  • Lagunen
  • Parodien
  • Raketen
  • Spielcasinos
  • Vogelsberg
  • Gemünden-Nieder-Gemünden
  • Hannelore Diegel
  • Lädt

    Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 12 x 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.