07. März 2018, 12:00 Uhr

Schüleraustausch

Viel erlebt und ziemlich gebibbert

Dieser Tage gab es wieder Besuch aus Frankreich: Jugendliche aus der Partnerstadt Thouaré wurden herzlich begrüßt.
07. März 2018, 12:00 Uhr
Die jungen Franzosen werden am Rathaus von Bürgermeisterin Claudia Blum begrüßt.

Nach der Ankunft verbrachten sie den Sonntag zunächst in den Gastfamilien. Die Betreuer und ihre deutschen Pendants kochten zum Einstimmen auf die Woche gemeinsam im Mehrgenerationenhaus in Ober-Ofleiden. Am Montag nahmen die Franzosen am Unterricht in der Ohmtalschule und an der Stiftschule Amöneburg teil.

Vulkaneum und Schokoküsse

Bürgermeisterin Claudia Blum begrüßte die Gruppe im Familienzentrum und wünschte eine anregende Woche. Die neuen Entwicklungen am Homberger Schloss brachte Beate Goßfelder-Michel den Gästen anschaulich in den beheizten Räumen des alten Gebäudes nahe. Am Dienstag führte der Tagesausflug nach Frankfurt zur Besichtigung des dortigen Filmmuseums. Nicht nur die Entstehung der Fotografie und der laufenden Bilder, auch alle weiteren Bereiche, die zur Produktion von Filmen gehören wurden, erklärt. Der Maintower konnte aufgrund der Witterung nicht besucht werden, er war aus Sicherheitsgründen gesperrt.

Am Mittwoch ging es in das Vulkaneum in Schotten. Die Geschichte des erloschenen Vulkans wird dort sehr lebendig erklärt. Die jungen Franzosen wurden aufgefordert, gut zuzuhören, da Vulkanismus gerade in der Schule durchgenommen wird.

Nach so viel Information gab es zur Erbauung einen Abstecher in die Schokokussfabrikation Keil, wo sich alle mit Schaumteilchen eindecken konnten. Donnerstag besuchte man das Mathematikum in Gießen, dort gab es eine Einführung in französischer Sprache und im Anschluss konnten alle auf eigene Faust die verschiedenen Stationen ausprobieren. Einkaufen in Gießen gehörte wie immer auch dazu. Am Freitag fuhren deutsche und französische Jugendliche nach Lauterbach auf die Schlittschuhbahn. Abends fand der Abschiedsabend in der Aula der Ohmtalschule statt. Für das leibliche Wohl sorgten die Gasteltern mit vorzüglichen Salaten, Broten und Desserts.

Busfahrer Dominique steuerte in bekannter Manier seine köstlichen Crêpes bei, die in großer Menge bereit standen. Was die künstlerische Gestaltung angeht, so hatten sich die jungen Franzosen sehr gut vorbereitet. Sie erfreuten die Zuschauer mit Klavier, Querflöte, Jonglage, Sketch, Tanz und Gesang. Die Woche ging viel zu schnell zu Ende, die sich in diesem Jahr vor allem durch die Kälte von den vorherigen unterschieden hatte. Die Thouaré-Kommission dankte allen, die zum Gelingen des Austausches beigetragen haben.

Die Mitglieder freuen sich jetzt schon auf den Besuch in Thouaré, der in der Woche vor den Herbstferien vom 22. bis 29. September stattfinden wird. Ab Jahrgangsstufe 7 ist eine Teilnahme möglich, auch Homberger Schüler anderer Schulen können mitmachen (Infos bei Friederike Feyh, Tel. 06633/5234).

Schlagworte in diesem Artikel

  • Claudia Blum
  • Claudia Blum (Homberg)
  • Französische Kinder und Jugendliche
  • Mathematikum Gießen
  • Schüleraustausch
  • Vogelsberg
  • Homberg
  • Redaktion
  • Lädt

    Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 4 + 1: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.