11. Juli 2018, 07:11 Uhr

Großbrand

Scheune in Freiensteinau Raub der Flammen

Rund eine halbe Million Euro Sachschaden entstanden in der Nacht zum Mittwoch bei einem Großbrand im Ortsteil Nieder-Moos. Bis zu 200 Einsatzkräfte waren zeitweise im Einsatz.
11. Juli 2018, 07:11 Uhr
Lichterloh in Flammen stehen in der Nacht zum Mittwoch ein Wohnhaus und eine Scheune. (Foto: pwr)

Lichterloh in Flammen stand in der Nacht zum Mittwoch eine Scheune im Freiensteinauer Ortsteil Nieder-Moos. Der Rote Hahn war am Nachthimmel schon von weitem zu sehen. »Bei Eintreffen der Feuerwehr schlugen meterhohe Flammen aus dem Gebäude«, berichtete Gemeindebrandinspektor Gunter Karl.

Durch einen umfassenden Löschangriff konnten die Feuerwehrleute ein Übergreifen des Brandes auf eine nahe gelegene Schreinerei und eine Reithalle verhindern, ein Wohnhaus wurde durch die Flammen jedoch stark beschädigt. Die Scheune brannte vollständig nieder.

Für die Löschwasserversorgung wurden zwei mehr als 2000 Meter lange Schlauchstrecken verlegt und eine Löschwasserzisterne angezapft, zur Hilfe eilten auch Landwirte mit Wasserfässern an die Brandstelle. Zeitweise bekämpften 200 Einsatzkräfte den Brand, darunter Feuerwehrleute aus Alsfeld, Freiensteinau, Gedern und Grebenhain sowie Helfer des Deutschen Roten Kreuzes aus Freiensteinau, Grebenhain und Lauterbach. Verletzt wurde laut ersten Angaben niemand. Vorsorglich standen allerdings Rettungsteams in Bereitstellung.

Die Ursache für das Feuer ist noch völlig unklar, eine Streife der Polizeistation Lauterbach nahm die Ermittlungen auf. Den entstandenen Sachschaden schätzen die Beamten vor Ort auf rund eine halbe Million Euro.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Deutsches Rotes Kreuz
  • Großbrände
  • Raub
  • Vogelsberg
  • Freiensteinau
  • Philipp Weitzel
  • Lädt

    Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 10 x 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.