07. November 2018, 08:00 Uhr

Bürgermeisterwahl

CDU nominiert in Alsfeld wieder Stephan Paule

2013 war er noch der überraschende Kandidat der Alsfelder CDU, inzwischen ist er etabliert und strebt eine zweite Amtszeit an. Den Rückhalt der Partei hat Stephan Paule jedenfalls schon.
07. November 2018, 08:00 Uhr
Soll nach dem Votum der CDU-Mitglieder weiter Rathaus-Chef bleiben: Bürgermeister Stephan Paule.

Bürgermeister Stephan Paule soll sich für eine zweite Amtszeit in der Stadt Alsfeld bewerben. Einstimmig – bei geheimer Wahl – war das Votum der Mitgliederversammlung des CDU-Stadtverbandes, wie aus der Versammlung auf Nachfrage berichtete wurde. Denn: Paule, seit 2013 im Amt, habe die Tätigkeit als Bürgermeister nicht nur erfolgreich umgesetzt; Paule habe in Alsfeld viel bewegt. »Die Wirtschaftsförderung zur Chefsache gemacht, in den Vereinen Präsenz gezeigt und insgesamt bürgernahe Kommunalpolitik praktiziert«, hieß es in der Versammlung. Stephan Paule sei der »Richtige im Rathaus«. So solle es bleiben. Nach Angaben von Stadtverbandsvorsitzendem Alexander Heinz, zugleich auch Fraktionsvorsitzender in der Stadtverordnetenversammlung, hatten sich Fraktion und Vorstand bereits einstimmig für eine weitere Amtszeit von Paule ausgesprochen; jetzt waren die Mitglieder an der Reihe. 27 stimmberechtige Mitglieder gaben ein positives Votum ab.

Raus aus der Schuldenfalle

Bürgermeister Paule ließ die fünf Jahre seiner bisherigen Tätigkeit schwerpunktartig in einem Referat Revue passieren. Vor allem zeigte er auf, was der kommunalpolitisch vorgefunden habe. Dabei nannte er zuerst die Finanzen. Alsfeld war unter dem »Kommunalen Schutzschirm«, hatte damit Haushaltskonsolidierungen zu erledigen. Die angehäuften Kassenkredite, die im Jahre 2013 immerhin noch bei 16 Millionen lagen, waren abzubauen. Dazu kamen der politische beschlossenen Neubau der Feuerwehr mit rund zehn Millionen Euro an Eigenmitteln und ein defizitärer Haushaltsplan 2013 mit rund 2,5 Millionen Euro. Der Stand 2018: Kassenkredite stehen auf null; keine defizitären Haushalte seit 2014; dieses Jahr gibt es einem Überschuss von rund 800 000 Euro.

Wahl wahrscheinlich Ende Mai

Bürgermeister Paule wies in seinen weiteren Ausführungen auf die zahlreichen Maßnahmen und Investitionen in die Infrastruktur, die er als Kernaufgabe bezeichnete, hin. Von heute auf morgen könnten aber Investitionsstaus aus den letzten 20 Jahren nicht beseitigt werden, sagte er im Hinblick auf den Straßenbau und die Unterhaltung der städtischen Liegenschaften. In dieser Beziehung sei noch viel zu tun. Dazu gehöre auch die Altstadt, die in dem Programm Städtebaulicher Denkmalschutz eine Revitalisierung in den nächsten Jahren beginnen könne. Auch in den Stadtteilen komme mit dem Interkommunalen Entwicklungskonzept (IKEK) Bewegung. Alsfelds Entwicklung der Zukunft werde somit ganzheitlich angegangen.

Das sei eine Zukunftsaufgabe, die man nur gemeinsam mit Politik und den Bürgern lösen könne. In diesem Kontext sieht Bürgermeister Stephan Paule auch seine angestrebte neue Amtszeit. Die Bürgermeisterwahl soll, so war zu vernehmen, mit dem Tag der Europawahl am 26. Mai 2019 stattfinden. Der Termin muss noch von der Stadtverordnetenversammlung beschlossen werden.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Bürgermeisterwahlen
  • CDU
  • CDU Alsfeld
  • Politische Kandidaten
  • Stephan Paule
  • Vogelsberg
  • Alsfeld
  • der Redaktion
  • Lädt

    Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 2 + 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.