08. November 2018, 12:00 Uhr

Comedy

Wenn das Maddins-Horn in Mücke Alarm gibt

Komiker Martin Schneider gastierte auf Einladung des MCV Merlau vor vollem Haus. Er riet dazu, die Sorgen nach dem Alphabet sortieren und vor allem zum Lachen als Lebenshilfe.
08. November 2018, 12:00 Uhr
Zum Frühstück Stachelbeerbaiser mit Fleischwurst: Komiker Martin Schneider begeistert im Saal Hörle in Merlau. (Foto: sf)

Der MCV Merlau hatte am Wochenende wieder ein Glanzlicht zu bieten. Im Saal Hörle trat »Maddin« Schneider auf, der an gleicher Stelle vor drei Jahren schon einmal die Lachmuskeln strapaziert hatte. Viele Comedy-Freunde fieberten diesem Termin schon entgegen, denn Lachen wirkt laut »Maddin« auf alle Chakras und setzt viel positive Energie frei: Diese praktische Lebenshilfe vermittelte der hessische Komiker nach Leibeskräften. Aber es gab noch weitere nützliche Lebenshilfe und Life-Style-Tipps auf der Grundlage esoterischer Weisheitslehren. Maddin Schneider gewährte einen freien Blick ins Oberstübchen. Dort tummeln sich die aberwitzigsten Gedanken. »Bis zu 80 000 pro Tag«.

Es sei schon verrückt, was einem bis in die Nacht durch den Kopf geht: Vom hessischen Säbelzahntiger bis zum gelben Sonntagssack. Absurde Gedankengänge des Komikers sind Medizin gegen den ganz normalen Alltagswahnsinn. Er macht sich beispielsweise Gedanken in seinem eigenen »Kopp«, und er hat auch, nach eigenen Aussagen, genug »Schrottgedanken«.

 

Schlupflider seien nur ausgeleierte Augendeckel

Es passiert oft genug, dass sein »Maddins-Horn« auf dem Kopf losschlägt und dann gibt’s kein Halten mehr. Er empfiehlt ferner, Sorgen und Nöte nach Alphabet zu sortieren, er selbst habe es schon versucht. Seine Bühnenpräsenz war wieder der Hammer und er präsentierte sich so, wie er leibt und lebt. Es wurde nicht nur erwartungsgemäß viel gelacht, sondern auch gemeinsam gesungen. Der Komiker beschreibt Situationen und Geschichten mit wunderbaren Synonymen, die zum Nachdenken anregen und doch sofort Lacher auslösen. Leckere Rezepte wie »Stachelbeerbaiser mit Fleischwurst« als Katerfrühstück und auch die Schönheit kamen zur Sprache, denn Schlupflider seien nur ausgeleierte Augendeckel.

Schneider bindet das Publikum zu dessen Freude immer ein. Nach der Zugabe konnten die Besucher »Maddin« näher kennenlernen, mit ihm plaudern. »Maddin ist ein wunderbarer Mensch«, da waren sich die Besucher einig.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Alarme
  • Alphabete
  • Comedy
  • Humoristen und Komiker
  • Lebenshilfe
  • Martin Schneider
  • Mücke
  • Sorgen
  • Vogelsberg
  • Mücke-Merlau
  • Jutta Schuett-Frank
  • Lädt

    Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 1 + 1: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.