12. März 2019, 08:00 Uhr

Pferdeflüsterer

Monty Roberts: Isabell Wißner aus Ulrichstein trainiert mit einer Legende

Für sie ging der große Wunsch vieler Reiter in Erfüllung: Isabell Wißner besucht mit ihrem Pferd »Canapina« den bekannten Pferdeflüsterer Monty Roberts auf der weltgrößten Pferdemesse.
12. März 2019, 08:00 Uhr
Isabell Wißner mit »Canapina« auf der Weide in Feldkrücken. (Foto: au)

Isabell Wißner wurde unter unzähligen Bewerbern ausgewählt um auf der weltweit größten Pferdemesse der Equitana Pferdeflüsterer Monty Roberts aus den USA ihr Pferd »Canapina« einreiten zu lassen. Roberts ist der Mann, der den Pferden zuhört und ihre Sprache wie kein anderer beherrscht. Nach langer Zeit gibt es auf der Equitana 2019 wieder die seltene Gelegenheit, den Altmeister des Horsemanship in Deutschland live zu erleben.

»Canapina« (Westfalenstute von Canabis Z x Pythagoras Z) ist in 2016 im Stall in Feldkrücken geboren »und sie wurde von mir aufgezogen«, so ihre Besitzerin, die 24-jährige Isabell Wißner bei einem Gespräch auf der Weide. Nun sei es an der Zeit, das Pferd unter den Sattel zu bringen, was nicht immer ganz einfach sei. »Canapina« allerdings ist eine sehr liebe Westfalenstute und absolut menschenbezogen, »sie folgt mir auf Schritt und Tritt«. Isabell Wißner ist schon mächtig aufgeregt, denn mit einem solchen Meister der Pferdesprache persönlich zu arbeiten, diese Gelegenheit bekommt nicht jeder.

 

Warten auf die Abendshow

Ihr Freund Christopher Herwig begleitete sie am Montag, als es frühmorgens mit Hänger und Pferd nach Essen ging. Die ganze Woche bis Freitag verbringen sie dort und nach einem vorgegebenen Zeitplan arbeitet Monty Roberts mit ihr und dem Pferd. Wenn alles gut klappt, darf sie Robert dann sogar am 14. März in der großen Abendshow mit ihm auftreten und vielleicht bald selbst auf dem Rücken ihrer Stute reiten.

Roberts gibt seit 50 Jahren sein Wissen im Umgang mit Pferden weiter. Die gewaltfreie Kommunikation zwischen Mensch und Tier spielt dabei die entscheidende Rolle. Die von ihm entwickelten Methoden bauen auf der Sprache der Pferde auf und werden mittlerweile rund um den Erdball angewendet. »Join-Up« ist eine auf Vertrauen basierende Trainingsmethode, die das natürliche Verhalten der Pferde, darunter vor allem ihre Fluchtreaktion, berücksichtigt. Roberts hat es mit dieser Methode geschafft, dass ihm die Pferde innerhalb kurzer Zeit vertrauen. Über 10 000 Pferde hat der heute 83-jährige Monty Roberts mit seiner Methode bereits trainiert. Die Messe Equitana in Essen geht bis zum 16. März. Wer Lust und Zeit hat kann Isabell und Canapina am Stand von Monty Roberts besuchen und sich das Training live ansehen.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Equitana
  • Pferde
  • Pythagoras von Samos
  • Vogelsberg
  • Wünsche
  • Ulrichstein
  • Dieter Graulich
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 5 + 1: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.