Teile des städtischen Internetauftritts sollen »barrierefrei« werden. Stichwort hierbei ist »einfache Sprache«. Als erstes wird die Satzung des kommunalen Behindertenbeauftragten in einfacher Sprache erscheinen.

Das Ziel der Teilhabe von Menschen mit eingeschränkten Möglichkeiten hört, wie Stadtsprecher Yannick Schwander schreibt, nicht bei barrierefreien Zugängen zu Gebäuden oder Rampen neben Treppenaufgängen auf. Auch im Internet gebe es Instrumente, um die Barrierefreiheit herzustellen. Eines dieser Instrumente sei die sogenannte »einfache Sprache«. Hierbei werde darauf geachtet, dass Sätze kurz und prägnant geschrieben werden und Erklärungen so einfach wie möglich gehalten werden. Der Behindertenbeauftragte der Stadt Bad Vilbel, Hans-Joachim Prassel, und die Arbeitsgemeinschaft Barrierefreiheit hat nun gemeinsam mit dem städtischen Verantwortlichen für die Homepage, Sebastian Loos, eine erste Offensive gestartet. »Wir haben eine Firma beauftragt, die sich auf das Umschreiben von Texten in ›einfache Sprache‹ spezialisiert hat. Man glaubt oft kaum, wie viele Wörter, die man nahezu täglich benutzt, gar nicht so einfach sind«, erklärt Prassel und führt aus, dass der erste Text, der nun in »einfacher Sprache« auf der Homepage zu lesen sein werde, die Satzung des Behindertenbeauftragten sei. Künftig soll es weitere Angebote geben, die Homepage einfacher zu machen. Gedacht ist an Gebärdenvideos oder an Vorlesefunktionen.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Behindertenbeauftragte
  • Satzungen
  • Sprache
  • Bad Vilbel
  • Redaktion
  • Lädt

    Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung (Noch Zeichen verfügbar)





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 8 + 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.