08. Februar 2018, 19:32 Uhr

Neue Baugebiete – mehr Schüler

08. Februar 2018, 19:32 Uhr
Derzeit hat die Saalburgschule 269 Schüler – mit steigender Tendenz. Deswegen ist die kurzfristige Containerlösung gefragt. (Foto: pe)

In Bad Vilbel gibt es viele neue Schülerinnen und Schüler. Um diese kurzfristig unterbringen zu können, hat die Saalburgschule eine neue Containeranlage erhalten. Erster Kreisbeigeordneter und Schuldezernent Jan Weckler hat die neuen Container gemeinsam mit der Leiterin des Staatlichen Schulamtes für den Hochtaunuskreis und den Wetterauskreis, Dr. Rosemarie zur Heiden, besichtigt.

Den Schulraum in den neuen Containern benötigt die Saalburgschule seit dem zweiten Schulhalbjahr, das im Februar begonnen hat. Von der Bestellung bis zur Nutzung der Containeranlage müsse man mindestens acht Monate rechnen bis alle Anträge gestellt und Genehmigungen erteilt seien, berichtet Weckler. Dennoch sei die Containerstellung noch immer eine gute Lösung, um verhältnismäßig kurzfristige Spitzen abzufangen – und sie gehe erheblich schneller als Planung und Bau neuer Gebäude. Daher seien Container wichtige Übergangslösungen.

Bei der zweigeschossigen Containeranlage an der Saalburgschule mit vier Klassenräumen konnte die Nutzung der Räume im Erdgeschoss bereits kurz vor Weihnachten freigegeben werden. Im Obergeschoss fehlten zu diesem Zeitpunkt noch eine zweite Fluchttreppe sowie die Freigabe durch den Prüfstatiker. Die Kosten der Containeranlage belaufen sich auf rund 275 000 Euro.

Gebäude in Planung

Derzeit hat die Saalburgschule 269 Schülerinnen und Schüler, Tendenz steigend. Die neuen Container stehen wegen Platzmangels auf dem eigenen Schulhof zum Teil auf dem Gelände der benachbarten John-F.-Kennedy Schule.

Bei weiteren Raumbedarf für die Saalburgschule könnten zusätzlich kurzfristig weitere Klassenräume in einem mit der Kennedy Schule gemeinsam genutzten Gebäude geschaffen werden, in dem die älteren Jahrgangsstufen der Haupt- und Realschule in das Gebäude der Brunnenschule ausgelagert werden, erläuterte Weckler.

Insgesamt stehen in der Bad Vilbeler Schullandschaft erhebliche Veränderungen an. Der Wetteraukreis als Schulträger erwartet durch neue Baugebiete und Zuzug eine Steigerung von mindestens 65 Schülerinnen und Schülern pro Jahrgang. Daher beginnen bereits in diesem Jahr die Investitionsplanungen beim Wetteraukreis für ein weiteres mischgenutztes mehrgeschossiges Gebäude im Bereich des heutigen Hausmeisterhauses der John-F.-Kennedy Schule.

Da die Entwicklung Auswirkungen auf die gesamte Schullandschaft in Bad Vilbel hat, befindet sich der Wetteraukreis laut Schuldezernent in enger Abstimmung mit der Stadt Bad Vilbel. Auch das Staatliche Schulamt für den Wetteraukreis und den Hochtaunuskreis ist in Planungen hinsichtlich Baumaßnahmen und Schülerlenkung miteinbezogen. »Die enge und vertrauensvolle Zusammenarbeit zwischen Schulträger und Staatlichem Schulamt hilft den Schulen, um die vielen Herausforderungen gemeinsam bewältigen zu können«, betonen zur Heiden und Weckler bei der Containerbesichtigung.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Baumaßnahmen
  • Jan Weckler
  • John F. Kennedy
  • Kosten
  • Planung
  • Realschulen
  • Schulhöfe
  • Schulämter
  • Bad Vilbel
  • Redaktion
  • Lädt

    Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 12 x 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.