05. Februar 2018, 18:47 Uhr

Aktiv wie noch nie

05. Februar 2018, 18:47 Uhr
Mit Urkunde und Pokal: Nach dem erfolgreichen Turnier kommen die Schüler für ein Foto zusammen. (Foto: pv)

Zum Förderstufenturnier trafen sich kürzlich Schülerinnen und Schüler der Karl-Weigand-Schule. Mit dabei war auch die Klasse R10b, die wichtige Aufgaben bei Organisation und Verpflegung übernommen hatte. Zunächst zogen sich die Fünft- und Sechstklässler um und das gemeinsame Aufwärmtraining unter der Leitung der großen Schülerinnen startete.

Punkt 9 Uhr begann das Turnier, das diesmal ganz im Zeichen von »Völkerball« stand. Eine weitere Besonderheit war, dass jeweils die vollständigen Klassen gegeneinander spielten. Ein Durchgang bestand aus drei Spielen, sodass jede der vier Klassen einmal gegen die anderen antrat und somit ständig alle im Einsatz waren. Danach gab es eine zehnminütige Pause.

Hungrig und durstig eilten die Spielerinnen und Spieler in den Vorraum der Halle, wo die Großen einen Verkaufsstand eingerichtet hatten. Hier gab es unter anderem Waffeln, Sandwiches und Getränke zu kaufen. Nach drei Durchgängen standen die Sieger fest. Gespannt setzten sich alle klassenweise in einem Halbkreis auf den Boden.

Die Siegerehrung führten ebenfalls Schülerinnen durch. Die ersten Plätze gingen an die Klassen 6a und 6b. Zur besten Völkerballspielerin wurde Anna Jäger aus der 6b und zum besten Völkerballspieler Timo Vollhardt aus der 5a gekürt. Die Auszeichnung für den besten »König« ging an Lea Hofman, Klasse 6b.

Zum Abschluss des Turniers durften noch einmal alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer in eine Süßigkeiten-Kiste greifen. Nachdem die Förderstufenkinder die Halle verlassen hatten, halfen die älteren Schülerinnen und Schüler beim Aufräumen.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Florstadt
  • Redaktion
  • Lädt

    Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 20 + 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.