25. März 2019, 18:27 Uhr

Bei »Jazz und Texte« geht es um Gegensätze

25. März 2019, 18:27 Uhr

»Es ist ein Schaukelbrett, eine Schaukel mit zwei Enden«: Der berühmte Schlussmonolog der Johanna Dark aus Bertolt Brechts Stück »Die heilige Johanna der Schlachthöfe« ist das Motto der nächsten Programmfolge von »Jazz und Texte« am Sonntag, 31. März, um 17 Uhr in der Wilhelmskirche. Um Gegensätze geht es in der literarisch-musikalischen Reihe, um Gut und Böse, Recht und Unrecht, Glück und Pech. Literatur und Musik haben sich seit Jahrhunderten mit diesen Phänomenen beschäftigt und tun es immer noch. Das Team von »Jazz und Texte« geht diesen Spuren nach und möchte Unterhaltsames, Nachdenkenswertes, Absurdes und Lustiges zutage fördern.

Der Eintritt ist frei, eine kleine Spende wird gerne entgegengenommen.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Bertolt Brecht
  • Bad Nauheim
  • Redaktion
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 1 + 1: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.