24. März 2019, 18:27 Uhr

Die Burg damals und heute

24. März 2019, 18:27 Uhr

Wie sah die Münzenburg vor über 100 Jahren aus? Mit dieser und weiteren Fragen beschäftigten sich der ehrenamtlich tätige Archivar des Grafen zu Solms-Laubach, Gerhard Steinl, und der erste Vorsitzende des Freundeskreises Burg und Stadt Münzenberg, Uwe Müller, kürzlich in einem Vortrag. Die Besucher im bis auf den letzten Platz gefüllten Kulturhaus Alte Synagoge in Münzenberg erfuhren viel Neues und auch zum Teil Bekanntes aus der reichhaltigen Geschichte des Burgenstädtchens. Den Schwerpunkt der gezeigten Quellen bildeten zwei bisher unveröffentlichte Aquarelle aus der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts: das eine aus dem Nachlass der Prinzessin Monika von Hannover, das die Burg mit der noch vorhandenen Südmauer zeigt, das andere von Maler Johann Heinrich Rosenkranz, das den Innenhof mit Blick zum Ostturm im Stil des Biedermeier thematisiert. Interessiert verglichen die Zuschauer auch die Fotos aus dem Jahr 1896 mit denen des Jahres 2019, die die Situation am Steinberg vorstellten. Viele weitere Informationen u. a. zu den Themen Blei(ch)gärtchen, Planung eines Lustgartens und des neuen Hattsteiner Hofs erregten die Aufmerksamkeit der Geschichtsinteressierten.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Johann Heinrich
  • Uwe Müller
  • Münzenberg
  • Redaktion
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 31 - 1: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.