21. März 2019, 20:57 Uhr

Geschichte zum Anfassen

21. März 2019, 20:57 Uhr
Fröhlich winken die Kinder der Sandrosenschule in die Kamera. (Foto: pv)

Die Rockenberger Passanten staunten nicht schlecht: Am helllichten Tag ging eine Schar Kinder mit ungewöhnlichen Kopfbedeckungen zusammen mit einem Nachtwächter durch die Straßen. Doch was auf den ersten Blick wie ein verspäteter Karnevalsumzug aussah, war in Wirklichkeit ein sehr interessanter geschichtlicher Rundgang mit Herrn Breitmoser vom Rockenberger Geschichtsverein. Im Rahmen des Themas »Unsere Gemeinde Rockenberg« waren die Viertklässler der Sandrosenschule mit ihm unterwegs, um sich über die Geschichte ihrer Heimat zu informieren.

Dabei trugen sie wie die Menschen damals sogenannte »Gugel«. Die Kinder erfuhren viel Wissenswertes rund um die Burg, liefen den »Wächtergang« entlang und durften in die St.-Anna-Kapelle hineingehen. Herr Breitmoser zeigte ihnen Reste der Dorfmauer und die alten Schulgebäude.

Besuch beim Bürgermeister

Auch statteten die vierten Klassen ihrem Bürgermeister einen Besuch ab. Er stand ihnen Frage und Antwort rund um sein Amt und sein Privatleben. Auf diese Weise erhielten sie einen Einblick in die Gemeindeverwaltung und mussten schnell feststellen, dass man es als Bürgermeister nicht immer so leicht hat. Doch »bringt es einen mit Menschen zusammen, denen man sonst nicht begegnen würde, wie zum Beispiel mit euch«, sagte Bürgermeister Manfred Wetz zu den Viertklässlern.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Karnevalsumzüge
  • Manfred Wetz
  • Nachtwächter
  • Viertklässler
  • Rockenberg
  • Redaktion
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 20 + 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.