20. Dezember 2017, 20:11 Uhr

Jetzt ist die CD fertig

20. Dezember 2017, 20:11 Uhr
Auf der Bühne ein eingespieltes Team: Vassily Dück (l.) und Robert Varady. Genau das soll man auch auf der neuen CD hören. (Foto: geo)

Mit ihrer ersten CD »Paraphrase« präsentiert das Duo Schach Matt ein grenzenlos musikalisches Erlebnis, bestehend aus jazzigen Melodien, französischer Musette und Gypsy-Swing. Robert Varady (Geige, Gitarre) und Vassily Dück (Bajan, Accordina) überzeugen ihr Publikum auch mit eigenen Kompositionen. Im Parksaal stellten sie die 13 Musikstücke ihrer CD kürzlich live vor.

Ihr Spiel verbindet Leidenschaft und Temperament. Es ist klassisch und experimentell, authentisch und eindrucksvoll. »Paraphrase bedeutet Nacherzählung. Die druckfrische CD gibt sich im neuen Stil. »Aus Swing, Jazz und weiteren Musikstilen ist eine Overcross-CD entstanden«, sagt die Kulturmanagerin der Stadt Nidda, Heidelore Ocken-Willisch. Der Tonträger beginnt mit einem russisch-ungarischen Swing, der Visitenkarte des Duos. Doch Teufelsgeiger Varady und der Magier auf dem Knopfakkordeon Vassily Dück bleiben nicht nur diesen Instrumenten verbunden. Varady hat gelernt, Gitarre zu spielen.

Im Studio getrickst

»Sie bietet mehr Variationsmöglichkeiten als die Geige«. Dück hat die Accordina, eine Knopf-Variante der Mundharmonika entdeckt. Das Instrument hat er vor zwei Jahren in Frankreich bestellt. »Im Studio haben wir getrickst. Ein bisschen Percussionfarbe kam dazu«, sagt Dück. Doch auch live sind die Werke unterschiedlichster Komponisten in ihrer Bearbeitung ein musikalisches Geschenk. Beide geben sich auch solistisch Raum. »Der ungarische Tanz Nummer fünf von Johannes Brahms ist das erste Stück, bei dem wir uns jeden Ton überlegt haben«, sagt Dück.

Auf der CD huldigen sie dem argentinischen Komponisten Astor Piazzolla mit dem ruhigen Tango »Oblivion« und einem weiteren rhythmisch-energischen Werk des Begründers des Tango Nuevo. Dass er Melodien auch pfeiffen kann, beweist Dück mit der Komposition »Smile« von Charlie Chaplin. Dieser hat den Song aus dem Jahr 1936 für seinen Filmklassiker Moderne Zeiten zunächst ohne Text komponiert. Vor dem Hintergrund eines Kompositionswettbewerbes in Frankfurt geschrieben, gab Dück die Eigenkomposition »Frühlingsengel«, die er später in sein Repertoire aufgenommen hat. Wie Ocken-Willisch erklärt, besteht ihre musikalische Verbindung zu den Musikern schon seit einigen Jahren. Varady ist Teil des Kurduos »Duo Bravo«. »Vor dem Hintergrund der Reihe Swinging Park hat mir Dück einmal verraten, dass er immer Jazzmusiker werden wollte«, erinnert sie sich. Nach einem klassischen Hochschulstudium der beiden Musiker in Ungarn und Russland, tauchen beide heute tiefer in das Jazz-Fach ein. »Schach Matt« sind sie noch lange nicht, wobei das Wort in der russischen Übersetzung eine andere Bedeutung hat. Es symbolisiert das Auseinandergehen und Zusammenkommen, mit der Notwendigkeit des Spiels. Als Kulturmanagerin hat Ocken-Willisch rund 160 Veranstaltungen im Jahr zu stemmen. 2018 gibt es zwei neue Projekte. »Und was ist mit Tee?« bietet einen Nachmittag mit Teeverköstigung, Musik und Erzählung. Der Baustellen-Kultur der Stadt Nidda wird mit Modeschauen, Lesungen und Events, gemeinsam mit Gewerbetreibenden Rechnung getragen.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Astor Piazzolla
  • CDs
  • Charles Spencer Chaplin
  • Geige
  • Gitarre
  • Jazz
  • Johannes Brahms
  • Melodien
  • Musikalische Werke und Musikstücke
  • Schachsport
  • Tango
  • Nidda-Bad Salzhausen
  • Georgia Lori
  • Lädt

    Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 12 x 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.