22. Dezember 2017, 15:00 Uhr

Untreue

Vereinsvorsitzende soll in die Kasse gegriffen haben

Die Vorsitzende der Sport-Union Nieder-Florstadt soll in die Kasse gegriffen haben. Von über 200 000 Euro ist die Rede. Die Staatsanwaltschaft ermittelt wegen Untreue.
22. Dezember 2017, 15:00 Uhr
Über 200 000 Euro sollen in der Kasse des größten Vereins in Florstadt, der Sport-Union Nieder-Florstadt, fehlen. Die Vorsitzende soll zugegriffen haben. (Symbolfoto: dpa)

Die Frau lebt für ihren Verein. Seit Jahrzehnten opfert sie ihre Freizeit dafür, noch mehr, seit sie vor einigen Jahren den Vorsitz übernommen hat. Womöglich liegt es daran, dass offensichtlich niemand genauer hingeschaut hat und nun ein sechsstelliger Betrag auf dem Vereinskonto fehlt.

Vermutlich ist das große ehrenamtliche Engagement der Frau aber auch ein Grund, wieso die Sport-Union versucht, die Sache ohne öffentliches Aufsehen zu klären. Von einem Menschen, der Fehler gemacht habe, ist die Rede. Auch davon, dass die Frau den Griff in die Vereinskasse eingeräumt habe. In Florstadt schlägt der Fall hohe Wellen, die Gerüchteküche brodelt. Natürlich müsse sie für ihr Verhalten geradestehen, und der Verein dürfe keinen Schaden nehmen, darin sind sich alle einig. Aber ohne, dass die Frau dabei ihr Gesicht verliert, auch das klingt in den Gesprächen durch.

Vorstand hält sich bedeckt

Die Beschuldigte selbst sagte am Donnerstag der WZ: »Ich gebe keinerlei Auskünfte.« Auch der übrige SU-Vorstand hält sich bedeckt. Bei einer Sitzung des Gremiums am Mittwochabend sei entschieden worden, erst einmal keine Stellung zu den Vorwürfen zu beziehen. Für den 18. Februar sei eine ordentliche Jahreshauptversammlung angesetzt, bei der die Mitglieder informiert werden sollen. Womöglich wird es nun schon vorher zu einer Versammlung kommen.

Die fehlende Summe sei noch nicht genau beziffert, heißt es aus dem Vereinsvorstand. Auch die Staatsanwaltschaft kann zum jetzigen Zeitpunkt keine exakte Schadenshöhe nennen. Die Ausmaße des unbefugten Zugriffs auf das Vermögen des Vereins für private Zwecke werde noch untersucht, sagte Rouven Spieler, der stellvertretende Pressesprecher der Staatsanwaltschaft Gießen. Derzeit stehe eine Summe von über 200 000 Euro im Raum. Um Licht ins Dunkel zu bringen, seien Kontounterlagen übergeben worden. Doch selbstverständlich werde auch die Staatsanwaltschaft selbst aktiv. Ermittelt werde gegen eine Tatverdächtige wegen des Verdachts der Untreue zum Nachteil des Vereins.

Noch einige Fragen offen

Aufgeklärt werden muss nicht nur der Umfang, sondern auch der Zeitraum, in dem die Vorsitzende zugegriffen haben soll – und die Motivation der Frau. Die über 1200 Vereinsmitglieder dürfte ebenso interessieren, wieso zunächst niemand gemerkt hat, dass so viel Geld fehlt, wie die Untreue am Ende doch herauskam und welche Lösung es nun geben könnte, nicht nur auf juristischer Ebene.

Klar hingegen scheint, wieso die Sport-Union so viel Geld zur Verfügung hatte: Jahrelang war ein Hallenneubau im Gespräch; zudem verfügt der Verein über eine Immobilie, die Alte Turnhalle, für deren Instandhaltung ebenfalls Geld auf der hohen Kante lag.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Nieder-Florstadt
  • Staatsanwaltschaft
  • Unterschlagung und Veruntreuung
  • Vorsitzende von Organisationen und Einrichtungen
  • Florstadt
  • Redaktion
  • Lädt

    Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 1 + 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.