Ein ausverkauftes Haus, tolle Tanz-, Wort- und Gesangsbeiträge und ein ausgelassen feierndes Publikum kennzeichneten die neunte Auflage der Weibersitzung des Florstädter Carneval Clubs »Die Niddageister« im Bürgerhaus. Geboten wurde ein fünfstündiges Programm, bei dem ein närrischer Höhepunkt den nächsten jagte. Mit einem kräftigen »Florstadt Helau, Weibersitzung Helau« begrüßte Sitzungspräsidentin Karen Frohneberg die 500 erwartungsfrohen Närrinnen.

Nach der Vorstellung des Elferrats begeisterte die Ehrengarde »Young Explosion« mit einem schmissigen Gardetanz. Trainiert wurde die Gruppe von Franziska Walther. Die Tanzgruppe »Smash« aus Gambach entführte die närrischen Weiber mit ihrem Showtanz »Katana« ins Land der Morgenröte. Die Lacher auf ihrer Seite hatten Anja und Udo Löffel, die in ihrem umjubelten Vortag verrieten, dass sie nach 32 Ehejahren nur noch ausgefallenen Sex praktizieren. Montag ausgefallen, Dienstag ausgefallen, Mittwoch ausgefallen! Vom Tellerwäscher zum Millionär – ein Traum, den viele träumen. Die Tanzgruppe »Mechless« aus Hungen setzte diesen Traum mit einem fulminanten Showtanz in Szene und wurde mit viel Applaus und einer Zugabe belohnt.

Endlich zieht die Ehefrau aus

Jana Storsberg und Sara Kisser tanzten im Anschluss einen quirligen Funkentanz und wurden vom Publikum bejubelt. Das besondere: Das amtierende Funkenmariechen Jana übergab den Stab an das Funkenmariechen der Kindersitzung, Sarah, die als würdige Nachfolgerin überzeugte. Für Lachsalven am laufenden Band sorgte im Anschluss Michael Hahn vom Gesangsverein Kaichen. In seiner Büttenrede sprach er über die Trennung seiner Frau: »Er freut sich, dess se auszieht.« Mit dem Anstimmen des Liedes »Leh disch hie« stellte Hahn auch seine musikalisches Talent unter Beweis. Eine geforderte Zugabe wurde prompt erledigt. Unter dem Motto »Alles Chamäleon« präsentierte die Tanzgruppe »Blue Spirit« einen tollen Tanz, der mit lang anhaltendem Applaus und einer Rakete belohnt wurde. Mit einer »Parodie um die Welt« erfreute Thomas Geyer das Publikum – mit Liedern, die die Welt bedeuten.

Nach einer kurzen Pause begeisterten die Bewegten Männer aus Assenheim, unter dem Titel »Pirates of Assem«, mit einem grandiosen Auftritt die närrischen Weiber. Die großen roten Funken aus Mörlau verwandelten sich in ihrem Showtanz in Zirkuslöwen und wurden vom Publikum mit Applaus und Zugabeforderung belohnt. Als Solotänzer und Gardemajor erfreute Marcel Lipphard mit einem Garde-Showsolo das Publikum.

Ein absoluter Höhepunkt war der Auftritt der FCC-Plattfüß. Mit ihren Tanzdarbietungen, angelehnt an eine Kreuzfahrt auf einem Luxusdampfer, sorgten sie für Urlaubsfeeling auf der Bühne. Die Stimmung im Bürgerhaus steigerte sich noch mehr beim Auftritt von Manuela Finkernagel von den Wissegickel aus Bönstadt, die mit Live-Gesang für Furore sorgte. Den krönenden Abschluss des Abends gestaltete das Männerballett »Magic Nonames« aus Ossenheim mit zahlreichen akrobatischen Einlagen, die von den Närrinnen mit viel Beifall honoriert wurden.

Ein großes Finale mit allen Mitwirkenden und Helfern auf der Bühne beendete den gelungenen und kurzweiligen Abend.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Helau und Alaaf
  • Michael Hahn
  • Sex
  • Tanzgruppen
  • Tänze
  • Florstadt
  • Robert Nolte
  • Lädt

    Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 1 + 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.