17. Februar 2019, 18:23 Uhr

Vortrag über Jugendjahre von Adolf Reichwein

17. Februar 2019, 18:23 Uhr

Einen Vortrag unter der Überschrift »Adolf Reichwein: Jugendjahre des Reformpädagogen und Widerstandskämpfer« hält Armin Häfner aus Bad Nauheim am Donnerstag, 21. Februar, ab 19.30 Uhr im Erika-Pitzer-Begegnungszentrum, Blücherstraße 23. Eine vom Elternhaus geprägte demokratische Gesinnung und Bereitschaft zu sozialem Engagement kennzeichneten schon die Zeit, in der Adolf Reichwein die Friedberger Augustinerschule und die Bad Nauheimer Ernst-Ludwig-Schule besuchte, in der er den Reformpädagogen Dr. Reinhard Strecker als Lehrer erlebte.

Seine Tätigkeit in der Wandervogel-Jugend und seine Erfahrungen als Soldat im Ersten Weltkrieg, aus dem er schwer verwundet heimkehrte, bestimmten ihn dazu, sich im Studium und in seiner beruflichen Tätigkeit der Erwachsenen- und Volksbildungsarbeit zu widmen. Der Vortrag in Powerpoint-Präsentation geht den frühen Wurzeln im Leben des späteren Widerstandskämpfers Adolf Reichwein nach.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Adolf Reichwein
  • Augustinerschule Friedberg
  • Ernst-Ludwig-Schule Bad Nauheim
  • Reformpädagogen
  • Reinhard Strecker
  • Sozialbereich
  • Vorträge
  • Bad Nauheim
  • Redaktion
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 3 + 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.