Warnke: Belastungen durch Rewe-Bau in Grenzen halten

29. Dezember 2017, 20:11 Uhr

Bürgermeisterkandidat Olaf Warnke fordert seine Mitbürger auf, Einsicht in die Planungsunterlagen zum Rewe-Logistikzentrum zu nehmen. »Jetzt besteht noch die Möglichkeit, Bedenken zu äußern, um die Belastungen für unser Dorf und die Umgebung in erträglichen Grenzen zu halten«, schreibt Warnke in einer Pressemitteilung. Von ihrem Recht zur Einsichtnahme können die Wölfersheimer im Rathaus Gebrauch machen.

Warnke selbst ist als Jagdpächter der Berstädter Feldjagd vom Bau des Logistikzentrums betroffen. Er sagt, durch dieses riesige Areal verliere er fünf Prozent der bejagbaren Fläche seines Reviers. Derzeit tummelten sich in diesem Bereich neben Rehwild einige Feldhasen und Rebhühner. Auch Feldlerchen und gelegentlich Feldhamster seien dort anzutreffen. »Wenn dort täglich 550 Menschen arbeiten und Hunderte Lkw zu- und abfahren, ergeben sich neue Dimensionen für den örtlichen Straßenverkehr. Es dürften dann dort deutlich mehr Wildunfälle auftreten«, befürchtet er.

Mit der Einsicht in die Pläne erhoffe er sich, Antworten auf viele Fragen zu finden. Hierbei stünden die künftige Verkehrsführung, der Lärmschutz für die Bürger, aber auch der regionale Umweltschutz im Fokus. Durch die Bebauung entstehe von der Fläche her quasi ein neuer Ortsteil. »Was geschieht mit den Abwässern, und wohin wird das Oberflächenwasser insbesondere auch in Starkregenphasen abgeleitet?«, will Warnke wissen. Immerhin befänden sich in der unmittelbaren Umgebung des Betonkolosses großflächige Naturschutzgebiete.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Mitmenschen
  • Wölfersheim
  • Redaktion
  • Lädt

    Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 10 - 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.