17. November 2018, 19:56 Uhr

Gießen 46ers

Derbysieg! Gießen 46ers schlagen Fraport Skyliners nach Herzschlag-Finale

Derbysieger! Die Gießen 46ers schlagen in einem Herzschlag-Finale die Fraport Skyliners in der Osthalle und bleiben in der Basketball-Bundesliga oben dran. Und vor allem: Die Nummer 1 aus Hessen kommt aus Gießen.
17. November 2018, 19:56 Uhr
Foto: Harald Friedrich

Gießen 46ers


Die Ausgangslage: Größte mögliche Bühne der Saison für die Gießen 46ers. Ausverkaufte Sporthalle Gießen-Ost mit 3752 Zuschauern. Dazu unzählige weitere im Free-TV bei Sport1. Wer ist die Nummer 1 in Hessen? Am Freitagabend sollte es sich entscheiden. Auf Frankfurter Seite fehlt Jonas Wohlfarth-Bottermann - und natürlich der abgewanderte Phil Scrubb - deutlich, auf Seite der Gießener ist der langzeitverletzte David Bell nicht dabei. Gibt's den vierten Mittelhessen-Sieg im fünften Derby gegen die Blauen?

Das Spiel: Die Gießen 46ers gestalten die erste Hälfte nach ihrem Geschmack: Unterstützt von der Osthalle halten die Jungs von Ingo Freyer das Tempo hoch. Das vielleicht spannendere Duell als jenes unter den Körben zwischen John Bryant und Ex-Chicago-Bulls-Profi Erik Murphy ist bald das der Backups: Mahir Agva gegen Marco Völler. Etwas bitter im zweiten Viertel die unglücklichen Schiedsrichter-Pfiffe gegen Benjamin Lischka. Erstmal raus im zweiten Viertel mit drei Fouls. Doch die Gießen 46ers haben die Blauen aus Frankfurt weitgehend im Griff: Mit 51:46 geht es in die Halbzeit. Im dritten Viertel beginnt Murphy, Gießen weh zu tun. Der Center trifft gut aus der Distanz. Vor allem die Frankfurter sorgen dafür, dass das Derby nun physischer wird. In dieser Phase sieht die Osthalle nicht gerade ein Highlight-Spiel, wie es die 46ers zuletzt in Bamberg zeigten, doch Gießen findet auch in schwierigen Phasen Antworten: Bryant holt in Sachen Scoring auf und rettet mehrfach mit Tip-Ins, Chambers und Landis dirigieren, Montana bringt Offensiv-Entlastung und Entertainment von der Bank. Gießen gibt die Führung - trotz Rebound-Unterlegenheit, bekannten Schwächen in der Defensive, einem ausgefoulten Lischka - bis kurz vor Schluss nicht mehr ab. Doch dann spricht plötzlich alles für die Blauen! Richard Freudenberg droht Franfurt zu retten. Am Ende: Herzschlag-Finale, 91:90 für Gießen und einfach nur noch große Freude!

Der Ausblick: Die harten Saison-Wochen gegen Würzburg, Oldenburg, Ulm, Bamberg hatten die Gießen 46ers stark bewältigt. Nun Frankfurt. Dann steht das Gastspiel in München an, wo vielleicht nicht allzu viel zu holen ist, die Nummer 1 in Hessen das Bundesland aber trotzdem ordentlich vertreten kann. Anschließend zwei - nicht zu unterschätzende - Heimspiele gegen Vechta und Bayreuth. Auch wichtig in den kommenden Wochen: Mit Brandon Thomas verlängern! Ein überragender Schütze aus der Distanz, gute Nerven, glänzendes Verständnis mit Bryant. Bis dahin: Derbysieger, Derbysieger, hey, hey!

 


Gießen 46ers: Bryant: 17; Landis: 16; Montana: 12; Lischka: 11; Agva: 11; Gordon: 10; Chambers: 2

Skyliners: Freudenberg: 21; Bell-Haynes: 16; Clark: 15; Murphy: 12; Völler: 10; Heslip: 7; Huff: 5; Robertson: 4

Schlagworte in diesem Artikel

  • Basketball
  • Benjamin Lischka
  • Brandon Thomas
  • David Bell
  • Gießen 46ers
  • John Bryant
  • Sport1 (Germany)
  • Florian Dörr
  • Lädt

    Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 1 + 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.