Kaum einer hätte in der 23. Minute mehr auf die SG Weiterstadt gewettet, denn die Krofdorf Knights führten zu diesem Zeitpunkt mit 49:37. Dennoch verloren die Wettenbergerinnen ihr Zweitliga-Auswärtsspiel mit 67:74. In ihrer Südgruppe ist ihnen nun der Weg in die Playoffs erst einmal verbaut. Die Basketballerinnen von Trainer Uwe Scheidemann fielen von Platz vier auf Rang fünf zurück und tauschten somit die Tabellenposition mit Weiterstadt. Außerdem haben die Mittelhessinnen jetzt den schlechteren direkten Vergleich gegenüber der SG und müssen in den nächsten drei Begegnungen gegen das Top-Trio der Liga antreten.

»Am Ende haben wir völlig verdient verloren, weil wir ab der 25. Minute komplett von der Rolle waren und nicht mehr zu unserem Spiel gefunden haben«, sagte der Knights-Trainer. Während der ersten Halbzeit hielt sein Team das Tempo sehr hoch und ließ sich nicht auf das auf Systeme ausgelegte und langsamere Spiel von Weiterstadt ein. Die Gastgeberinnen hatten mit Kaylee Kilpatrick unter dem Korb ihren Faktor. Von den Krofdorferinnen war sie so gut wie nicht zu kontrollieren. Trotzdem verlief die Partie eng (26:25, 15.) und zur Pause hatten die Knights sogar die 38:29-Führung inne. Eigentlich hätte ihr Vorsprung noch höher ausfallen können. Kurz vor dem Seitenwechsel gestatteten sie der SG jedoch zwei Dreierversuche, die genutzt wurden.

Mit Beginn des dritten Viertels drückte Krofdorf weiter aufs Tempo. Bis zum 49:37 zog der Gast davon, dann ließ die Konzentration nach. Es gab nur noch Einzelaktionen, was Weiterstadt zu einem 23:4-Run verhalf. Nach 30 Minuten lagen die Südhessinnen mit 60:53 in Front. »Das war erschreckend, wie schwach und anfällig wir uns in der Phase präsentiert haben. Keiner hat das Heft in die Hand genommen«, sagte Scheidemann. Stabilisiert hat sich seine Mannschaft dann im letzten Abschnitt wieder. Sie kam zum 61:62 heran, schaffte eine erneute Führung oder den Ausgleich aber nicht mehr.

SG Weiterstadt: Müller (14/2 Dreier), Stiller (12/1), Krick (15/1), Feil (4), Engeln (5/1), Grießbach (5), Kilpatrick (19/2), Horváth, Annawald, Schmidt.

Krofdorf Knights: Quapil (2), Bratcher (24/5), Kuschel (6/1), Small (12), Flottmann (3), Karlsone (7/1), Aizsila (8/1), Seel (5), Ishaque.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Basketball
  • Krofdorf Knights
  • Uwe Scheidemann
  • Redaktion
  • Lädt

    Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung (Noch Zeichen verfügbar)





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 1 + 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.