11. Januar 2019, 12:00 Uhr

Rad

Guter Start und bloß keinen Sturz

Thomas Hockauf startet am Samstag bei der Cyclocross-DM in der Nähe von Berlin und will bei den Masters3 unter die Top 6 vorfahren
11. Januar 2019, 12:00 Uhr
Thomas Hockauf muss am Samstag bei der DM in Kleinmachnow erneut mit schneebedecktem Untergrund rechnen. (Foto: pm)

Während das Gros der heimischen Radsportler so langsam wieder die Vorbereitung auf die kommende Saison in Angriff genommen hat, eilen einige Wenige von Höhepunkt zu Höhepunkt – die Crosser. Während in den Beneluxstaaten in diesen Tagen Zehntausende zu den Cyclocross-Rennen strömen, führt die einst Querfeldeinfahren genannte Sportart in Deutschland eher ein Schattendasein. Allerdings hat sich in den letzten Jahren einiges getan, und mit dem Aufkommen von sogenannten Crossern in den Schaufenstern der Radfachhändler nimmt inzwischen auch die Zahl der Aktiven in unseren Breiten mehr und mehr zu. Überdies gilt bei den Radsportlern das Cyclocross inzwischen auch als interessantes Alternativtraining für Mountainbiker und Rennradfahrer. Auch hat das »Querfeldeinfahren« in Deutschland eine Historie: Schließlich fuhren Klaus-Peter Thaler 1985 und 1987, Mike Kluge 1992 sowie Hanka Kupfernagel 2000, 2001, 2005 und 2008 zu Weltmeisterehren.

 

Viele Sandpassagen

Nun kommt es am Wochenende zum Treffen der besten deutschen Cyclocrosser in Kleinmachnow, um in allen Altersklassen unter 600 Startern die nationalen Meister zu ermitteln. Mit dabei Thomas Hockauf von der RSG Gießen und Wieseck, der seit vielen Jahren als ausgewiesener Cross-Experte gilt. Den Deutschland-Cup hat der Masters3-Fahrer kürzlich auf dem sechsten Gesamtrang beendet, weswegen der Finanzfachmann vom Team Gunsha-KMC CX/Gravel Masters bei der DM von der ersten Startreihe aus starten darf. 76 Meldungen sind für das Masters3-Rennen über 40 Minuten beim Veranstalter eingegangen, somit muss letztjährige DM-Sechste im größten Starterfeld Qualitäten beweisen.

»Auf der Strecke in der Nähe von Berlin mit zahlreichen kurzen Anstiegen und Sandpassagen ist ein guter Start sehr wichtig«, schaut Hockauf voraus. Nach einer kurzen Startgeraden geht es schon ins Gelände. »Die Strecke ist 2,9 Kilometer lang und beinhaltet zwei Wechseldepots. Hier darf bei einem Defekt geholfen oder bei schlammigem Wetter auf ein sauberes Rad gewechselt werden, weshalb auch die Helfer gefordert sind«, charakterisiert Hockauf den DM-Kurs, allerdings am wichtigsten ist: »Bloß kein Sturz.«

 

Kupfernagel gibt Comeback

Der ehemalige Vizeeuropameister hat für die DM zwischen Berlin und Potsdam einen »Top-Ten-Platz« ins Visier genommen. »Ich bin gut vorbereitet, habe zudem extra Trainingseinheiten im Sand absolviert«. Seit Ende September stehen 16 Rennstarts in seinem Kalender, »die DM ist natürlich Höhepunkt und gleichzeitig Saisonabschluss«. Die Konkurrenz dabei ist hochkarätig, Armin Raible als Ex-Europameister, Ralph Berner als DM-Sieger 2017 und Michael Stenzel als amtierender Meister zählen zu den Topfavoriten am Samstag ab 12.15 Uhr.

In den Eliteklassen gelten Marcel Meisen (Stolberg) und Elisabeth Brandau (Schönaich) als Favoriten. Hanka Kupfernagel, inzwischen 44 Jahre alt, hat ebenfalls ihren Start angekündigt. Zwar hat sie ihre Leistungssportkarriere 2016 beendet, aber für »ihre Liebe Cross« will sie dann doch noch mal unter Wettbewerbsbedingungen am Samstag um 15 Uhr aufs Rad steigen.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Hanka Kupfernagel
  • Meister
  • Meldungen
  • Mountainbikerinnen und Mountainbiker
  • Querfeldeinrennen
  • RSG Gießen und Wieseck
  • Radsportler
  • Schaufenster
  • Sport-Mix
  • Ronny Herteux
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 1 + 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.