Interview

Topspiel zwischen Wettenberg und Rödgen: »Jede Mannschaft hat Matchpläne«

Es ist das Highlight im Fußballkreis an diesem Wochenende. In der Kreisliga A Gießen empfängt am Sonntag (15 Uhr) Tabellenführer FSG Wettenberg den Dritten TSV Rödgen. Die Trainer im Interview.
08. März 2018, 16:11 Uhr
Trainer Bastian Panz will mit seiner FSG Wettenberg Platz eins verteidigen. (hf)

In der Vorrunde trennten sich der TSV Rödgen und die FSG Wettenberg in einer turbulenten und spannenden Auseinandersetzung 4:4. Darf man nun beim erneuten Aufeinandertreffen auf ein ähnliches Torfestival hoffen?

Bastian Panz: Wenn man sich die geschossenen Tore beider Mannschaften anschaut, kann man ja schon fast davon ausgehen, dass ein paar Treffer fallen werden. Die Zuschauer, die hoffentlich in großer Zahl nach Launsbach kommen werden, würden sich sicherlich darüber freuen. Mir persönlich wäre es allerdings lieber, wenn wir als Mannschaft an diesem Wochenende dem TSV Rödgen weniger Treffer gestatten würden.

Thomas Turgut: Bei den zwei offensivstärksten Mannschaften und den zwei treffsichersten Spielern der Liga wird ein torloses Unentschieden sehr unwahrscheinlich sein. Ich freue mich auf ein sehr attraktives Spiel auf hohem A-Liga-Niveau.

Insgesamt besitzt Rödgen eine hohe Qualität und Erfahrung auf dem Platz

Bastian Panz

Die FSG Wettenberg hat in diesem Jahr bereits ein Punktspiel ausgetragen, der TSV Rödgen war aufgrund der bescheidenen äußeren Bedingungen bislang zum Zuschauen verdammt. Hat die FSG damit einen Vorteil?

Panz: Ich denke nicht, dass wir durch dieses eine Spiel einen Vorteil haben. Durch unseren Kunstrasen konnten wir in der Wintervorbereitung fast immer auf dem Platz trainieren. Da hatten wir sicherlich bessere Bedingungen als der TSV. Ich glaube aber, dass es am Sonntag ein Spiel auf Augenhöhe werden wird, in dem Kleinigkeiten das Spiel entscheiden können.

Turgut: Ich denke nicht, dass ein Spiel vor zwei Wochen dem Gegner einen Vorteil verschafft.

Was schätzen Sie an Ihrem Gegner, wo sehen Sie die Stärken bzw. die Schwächen?

Panz: Der TSV Rödgen hat eine erstaunliche Entwicklung seit dem Abstieg aus der A-Klasse gemacht. Sie haben eine neue Mannschaft aufgebaut und spielen nun ein paar Jahre später um den Aufstieg in die Kreisoberliga Süd. Das ist eine sehr beachtenswerte Leistung. Sie sind eine eingespielte und homogene Mannschaft mit einem sehr guten Stürmer, der in dieser Saison fast alles trifft. Zudem hat man sich vor der Saison und in der Winterpause sehr gut verstärkt und mit Hakan Özen einen überragenden Mann fürs Mittelfeld hinzugewonnen, der Kopf dieser Mannschaft ist. Insgesamt besitzt Rödgen eine hohe Qualität und Erfahrung auf dem Platz.

Turgut: Wettenberg hat eine sehr junge Mannschaft, die läuferisch und spielerisch stark aufspielt. Zudem agieren sie sehr offensiv und haben einige sehr gut ausgebildete Spieler. Ein großes Kompliment an die Jugend- und Seniorentrainer der FSG.

Wettenberg hat eine sehr junge Mannschaft, die läuferisch und spielerisch stark aufspielt

Thomas Turgut

Mit welchem System wollen Sie die gegnerische Defensive knacken?

Panz: Wir dürfen Dominique Dearbone nicht zu viel Platz lassen und Chancen ermöglichen. Dafür müssen wir als Team kompakt gegen den Ball arbeiten, um die Räume möglichst eng zu machen. Bei Ballbesitz wollen wir uns auf unsere Stärken konzentrieren und möglichst schnell nach vorne spielen.

Turgut: Jede Mannschaft hat irgendwelche Matchpläne, aber am Ende werden Kleinigkeiten das Spiel entscheiden.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Fußball
  • Interviews
  • Rödgen
  • Tabellenführung
  • Kreis Gießen
  • Michael Schüssler
  • Lädt

    Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung (Noch Zeichen verfügbar)





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 8 + 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.